Muthoni Kimani The World of Origins Prof. Klaus Hesse

Portfolio Bar Südafrika
Ein Austauschprojekt zwischen der Cape Peninsula University of Technology, Cape Town und der HfG Offenbach.

Im April 2014 reiste Berenike Eimler, Studentin der Visuellen Kommunikation, für einen Monat nach Kapstadt, Welt-Design-Hauptstadt 2014, um dort an der CPUT einen Workshop zum Thema Markenentwicklung zu geben. Zum Einstieg gestalteten die 12 beteiligten Studierenden digitale und dreidimensional-collagierte Plakate unter dem Motto "My Fruit Stories". Danach startete das eigentliche Projekt: Die Entwicklung und der Bau einer mobilen Saftbar, mit der die angehenden Grafikdesigner ihre eigenen Arbeiten ausstellen können. Ziel ist es, dass neugierige und durstige Passanten den Studierenden direktes Feedback zu ihren Arbeiten geben und ihnen eventuell neue Projekte vermitteln. 

Neben der Marke „Moja Juice Bar“ (in etwa: Hey! Eine Saftbar“) entwickelte die Gruppe ein helles dreifarbiges Corporate-Design, das durch Aufkleber auf Bechern, Postern, Getränkekarten und auf Social-Media-Plattformen kommuniziert wurde. Die Studierenden überlegten sich Routen zu gut frequentierten Orte in der Innenstadt. Mit einer Konstruktion aus südafrikanischen Pinienholz-Dachlatten, weißen Plastiknetzen und Rollen ist die Saftbar leicht und mobil. Die aus verschiedenen Früchten gemischten Säfte inspirierten die Studierenden zu Getränkenamen wie "Tasty Booster" oder "Pinnapple Twist". Nach sechs Tagen rollte die Bar fertig aus der Werkstatt auf den Campus, wo die ersten gefüllten "Moja-Becher" an durstige Kommilitonen verkauft wurden und alle freiwilligen Helfer Gratis-Erfrischungen genossen. Die hohen Einnahmen des Saftverkaufs hielte die Gruppe leider davon ab, ihre Portfolios richtig zu präsentieren. Zur geplanten Ausstellung der Bar im Hochsommer während des Rundgangs der CPUT (18.- 22.11.2014), können sie es nachholen. Berenike Eimler bedankt sich herzlich bei folgenden Personen, die den Austausch angestoßen haben: Muthoni Kimani (Senior Lecturer CPUT) und Prof. Klaus Hesse. 

Workshop-Teilnehmer: Ornella Avoungou, Jessica Bayman, Nicola van Breda, Gabriel Chetty, Hanifah Fakier, Mahya Golabi, Akona Golimpi, Kudzai Gonde, Mohammed Hassan, Stacy Knipe, Maxine Koen, Luyola Sishuta, Leigh Tobin