Einzelausstellung von Klaus Hesse

»2014 The Guilin International Design Exhibition and Forum« 

GXNU School of Design, Guilin / China 

25 to 30 October, 2014 

 

»Identity by doing« 

China Academy of Art, Hangzhou / China 

22. Oktober bis 1. Dezember 2012 

 

»Branding« 

Studio Ritterstrasse, Düsseldorf/Germany 

1st to 9th of April, 2009 

 

Einzelarbeiten von Klaus Hesse in Ausstellungen  

Silk Road Spirit 

1st West International Design Biennial 

Xi'an/China, February, 2016 

 

PAN Kunstforum Niederrhein, Emmerich am Rhein 

Seit 2015 Plakate in der ständigen Sammlung 

 

1st Shenzhen International Poster Festival 

Guan Shanyue Art Museum, Shenzhen/China 

11th to 25th of Mai, 2015 

 

»Books like a movie« 

Jingren's Paperlogue, Beijing / China 

22. bis 31. Februar 2014 

 

1. Grafikdesign Biennale Deutschland China 2010  

Offenbach/Deutschland  

10. bis 21. Mai 2010  

 

1. Graphic Design Biennale China Germany 2009  

Xi'an Art Museum, Xi'an/China  

23. November bis 2. Dezember 2009  

 

»Wendezeiten. 20 Jahre danach«  

Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus  

Plakatausstellung (8. Oktober 2009 bis 17. Januar 2010)  

»Hesse Design - Marken 1989-2009«  

Ausstellung Ritterstraße 11 / Düsseldorf  

1. bis 9. April 2009  

 

»Dimension der Fläche«  

Kommunikationsdesign in Deutschland  

Weltweite Wanderausstellung des Goethe-Instituts und des Rats für Formgebung (seit 2007)  

 

Ständige Plakatsammlung des Museum für Gestaltung Zürich  

(seit 2007)  

 

 

»Deutschlandjahr«  

International Poster Exhibition Tokushima/Japan 2006  

 

»Diseño Editorial«, Museo Poblano de Arte Virreinal  

Puebla, Mexico (3. März bis 1. Juli 2006, u.a. mit Ricardo Salas, Isidor Ferrer, Jorge de Buen, Leonel Sagahón, Scott Stowell, Gabriela Rodriguez)  

 

»Ball im Kopf. Kult ums Kicken«  

Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, (Ausstellung 12.11.05 bis 26.02.2006)  

 

»T-Goal«  

World Cup 2006 Corporate Design (27. bis 29. Mai 2005, AIAP/Associazione italiana progrettazione, Bolzano)  

 

»handmade«  

Plakat (3. Mai bis 29. Juli 2005, Museum für Gestaltung Zürich)  

 

»11designer für Deutschland«  

Präsentation und Ausstellung (15. März 2003 Universität der Künste Berlin)  

 

»Bibliothèque nationale de France«  

Der Helvetica-Mann, Virus und Hesse-Workbooks wurden in die ständige Sammlung für Typografie integriert (Paris, seit 2003)  

 

»Designinnovationen Berlin«  

Internationales Design Zentrum (1997 Berlin)  

 

»Design and identity«  

Louisiana Museum of Modern Art (1996 Kopenhagen)  

 

»TDC Show, ADC Ausstellungen, Red Dot, 100 Beste Plakate, iF Design Award etc.«  

Seit 1988 regelmäßige Teilnahme mit Einzelarbeiten an Jahresausstellungen in Europa, Asien und USA (siehe Auszeichnungen).