Class Hesse University of Art and Design Offenbach
Class Hesse University of Art and Design Offenbach

Lehrgebiet Konzeptionelle Gestaltung
Prof. Klaus Hesse

Konzeptionelle Gestaltung an der HfG bedeutet aufgabenorientiertes Kommunikationsdesign. Es geht darum, inhaltliche und sinnliche Zusammenhänge medienübergreifend darzustellen. Die zu entwickelnden Konzepte und Visualisierungen ordnen sich der Aufgabe und Idee und nicht den eigenen gestalterischen Fähigkeiten unter. Im Studium gesammelte Erfahrungen aus den Bereichen Fotografie, Text, Typografie, Illustration und Layout sind wünschenswerte Voraussetzungen, aber keine Bedingung. Alle Medien und Darstellungsmittel werden integriert. Im Mittelpunkt steht eine innovative, praxisbezogene und kulturverantwortliche Lehre. Kooperationen mit Auftraggebern aus Wirtschaft und Kultur sind fester Bestandteil des Curriculums. Flexibilität, Intelligenz, Sensibilität, Ausdauer und vor allem Spaß an angewandter Kommunikation sind die wahren Grundlagen dieses Lehrgebiets. 

Module Grundstudium  

2. bis 4. Semester 

 

GRUNDLAGEN KOMMUNIKATIONSDESIGN (301) 

Theorie 1: Wesen, Schwerpunkte, Medien, Werkzeuge und Qualitätsmerkmale des Kommunikationsdesigns.  

Theorie 2: Was ist eine Idee? Kontext zwischen Inhalt, Haltung und Form.  

Gestaltung: aufgabenorientierte Reibung mit den Darstellungsmitteln Text, Typografie, Illustration, Fotografie und Video. 

 

PLAKATGESTALTUNG (304/308 Konzeptionelle Gestaltung I/II)  

Inhalte: Konzeption und Entwurf von Einzelplakaten und Plakatserien, emotionale und gedankliche Verdichtung von komplexen Inhalten, Auseinandersetzung mit Text, Typografie, Fotografie und Illustration, medienspezifische Anwendung.  

Ziele: wesentliches erkennen und vermitteln, serielle Gestaltung erfahren, konzeptionelle und formalästhetische Fähigkeiten verknüpfen, Entwurfssicherheit mit mehreren Darstellungsmitteln erlangen.  

 

Module Hauptstudium 

5. bis 9. Semester  

(308/313 Konzeptionelle Gestaltung II/III alle Module) 

 

EDITORIAL DESIGN  

Inhalte: Redaktion, Konzeption, Entwurf und Realisierung von redaktionellen Periodika sowie Wissens- und Literaturdesign. Art Direction, Text, Illustration, Fotografie, Redaktions- und Teammanagement, Workflow- und Produktionsmanagement.  

Ziele: Entwicklung und Durchführung von redaktioneller Kommunikation, komplexe Projekterfahrungen, Teamfähigkeit, Produktionsverständnis.  

 

CORPORATE DESIGN 

Inhalte: Recherche, Rebriefing, strategische Auseinandersetzung, Konzeption und Entwurf von Erscheinungsbildern, Entwicklung von Gestaltungsbaukästen und -systemen, medienübergreifende Gestaltung und Anwendung, didaktische Aufbereitung und Präsentation.  

Ziele: Zusammenhänge zwischen Strategie und Gestaltung, zwischen Form, Medien und Inhalt erkennen, komplexe Projekterfahrungen sammeln. 

 

CORPORATE COMMUNICATION 

Inhalte: Recherche, Rebriefing, strategische Auseinandersetzung, Konzeption und Entwurf von integrierter Kommunikation und Kampagnen, medienübergreifende Umsetzung, didaktische Aufbereitung und Präsentation.  

Ziele: Zusammenhänge zwischen Strategie und Gestaltung erkennen, komplexe Projekterfahrungen und kampagnenorientierter Kommunikation sammeln.  

 

PLAKATGESTALTUNG 

Inhalte: Konzeption und Entwurf von Einzelplakaten und Plakatserien, emotionale und gedankliche Verdichtung von komplexen Inhalten, Auseinandersetzung mit Text, Typografie, Fotografie und Illustration, medienspezifische Anwendung.  

Ziele: wesentliches erkennen und vermitteln, serielle Gestaltung erleben, konzeptionelle und formalästhetische Fähigkeiten verknüpfen, Entwurfssicherheit mit mehreren Darstellungsmitteln erlangen.  

 

TEXTEN (mit Maryam Miremadi)  

Inhalte: Ideenentwicklung, Skriptentwicklung, Textübungen, Verdichten von vorgebenen Essays, Aufsätzen und Kommentaren, Reflektieren von freigewählten Themen inkl. Recherche, Illustrieren durch Bild-Text-Ergänzungen.  

Ziele: Erkennen und Verstehen des Wesentlichen, in Bildern und Ideen denken, Erweiterung der sprachlichen Ausdrucksmöglichkeiten, Ausdruck der eigenen Meinung gegenüber fremden Zusammenhängen, didaktische Fähigkeiten.