Class Hesse University of Art and Design Offenbach
Class Hesse University of Art and Design Offenbach

Bücher

»Pointed« 

Text und Gestaltung Klaus Hesse  

Herausgeber Bernd Kracke  

100 Plakate für Veranstaltungen der HfG Offenbach  

2001 bis 2010, Format 181 x 242 mm, 5-farbig, 272 Seiten, ca. 150 Abbildungen, zweisprachig deutsch/englisch, Verlag Hermann Schmidt Mainz, ISBN 978 3 87439 804 6 

 

»Der Helvetica-Mann« 

Der Augenblick ist die einzige Wahrheit, die ich spüre

Unterhaltsame Schrift-Assoziationen kenntnisreich und trotzdem nicht fachsimpelnd zusammengetragen stellen eine ungewöhnliche Auseinandersetzung mit dem Charakter der Buchstaben jenseits klassischer Schriftsetzer-Lehrbücher dar. Nicht umsonst heißen die Buchstaben »Typen«, warum sollte es also nicht geschniegelte, edle, dunkle, junge, kantige und runde geben? Eine Betrachtung, die der Schriftauswahl als Grundlage visueller Kommunikation endlich emotional gerecht wird. Mit Beiträgen von Esther Dosch, Gerd George, Dauwe Den Hertog, Bernd Neuzner, Peter Oprach und Klaus Steiner. Ausgezeichnet vom Art Directors Club of New York 2000 und mit Gold bei der 31. Berliner Type. Hermann Schmidt Verlag Mainz, ISBN 3-87439-470-0 

 

Publikationen des Lehrgebiets  

2015 »There are easier ways to earn money, honestly« 

sushi 15, AV-Edition 

2012 »Haltung«, sushi 14, AV-Edition 

2011 »Suchen«, sushi 13, AV-Edition 

2010 »Neu«, sushi 12, AV-Edition 

2010 »Vitamin D«, Doing 9, HfG-Verlag 

2009 »Liest doch eh keiner«, sushi 11 

2008 »Parcours«, Hermann Schmidt Verlag 

2008 »Neubau«, Architekturdokumentation, HfG-Verlag  

2008 »Wandern«, sushi 10, Hermann Schmidt Verlag 

2008 »Yomitai! Neue japanische Gegenwartsliteratur« 

2008 »Erdzeiten-Atlas«, Senckenberg Museum 

2007 »Spielen«, sushi 9, Hermann Schmidt Verlag 

2006 »Balance«, sushi 8, Hermann Schmidt Verlag 

2006 »Hier vorne«, HfG-Verlag 

2005 »B-Seite« Kunst und Design in Offenbach 

2005 »Privat«, sushi 7, Hermann Schmidt Verlag 

2004 »Glauben«, sushi 6, Hermann Schmidt Verlag 

2003 »Es geht« 1. HfG-Jahresbericht, HfG-Verlag 

2003 »Liebe«, sushi 5, Hermann Schmidt Verlag 

2003 »Abenteuer«, sushi 4, Hermann Schmidt Verlag 

2002 »Düsseldorf 2000 bis 2012«, Doing 8, HfG-Verlag 

2002 »sushi 3«, Hermann Schmidt Verlag  

2001 »sushi 2«, Hermann Schmidt Verlag Mainz 

Veröffentlichungen von Einzelarbeiten

»PAN Kalender 2016« 

PAN Kunstforum Niederrhein, Emmerich am Rhein 

 

»Ideenstadt Düsseldorf« 

Design und Werbung aus Düsseldorf 1900-2013 

Herausgeber Viktor Malsy, Jens Müller 

(Droste Verlag, 2014, ISBN 978-3-7700-1511-5) 

 

»Kieler Woche« Geschichte eines Designwettbewerbs  

(Lars Müller Publishers, CH 2010, ISBN 978-3037782316) 

 

»Taiwan International Graphic Design Award«  

(Department of Commerce, MOEA, 2010  

ISBN 978-986-7096-96-8) 

 

»Grand Stand 2« Design for trade fair stands/Zapp Wire  

(Frame Publishers Amsterdam, September 2008, 

ISBN 978-3-89955-305-5) 

 

»Logo Lounge 4« Internationale identities by leading designers (Rockport, April 08, ISBN 978-1-59253-400-5)  

 

»A Handbook of Basic Design Principles« Applied in Contemporary Design of Timothy Samara (Rockport Publisher Inc., 01/2008, ISBN-13: 978-1-59253-387-9)  

 

»Posters for Offenbach« (baseline 52, Summer 08/2007)  

 

»NTLX« Niklaus Troxler 60 (Buchveröffentlichung, Juli 2007)  

 

Plakatserien Komische Vögel, Lost Gender (»210x280 Process« HfG-Jahresbericht 2007, ISBN 978-3-921997-67-3)  

 

Plakate Rundgang 2003/Trevor Gould/Sebastian Oschatz/Masaki Fujihata/Rotraut Pape (Gestalte/Create, AV Edition 2007, ISBN 987-3-89986-092-4)  

 

»German Graphic Style« (Buchveröffentlichung, Liaoning Science and Technology Publishing House, Dezember 2006)  

 

»Corporate Identity, Autor Prof. Yang Renmin« (Buchveröffentlichung, Southwest-China Normal University Press, Oktober 2006, ISBN 7-5621-3716-1/J-395)  

 

»Loghi alternativi«  

(Goya, L' Arte del vivere, Italia, 06.06)  

 

»The faces of the world cup»  

(c-design, Beijing/China, 05.06)  

 

»Disparition«  

Poster serie lost gender (étapes France 03.06)  

 

Plakat Rebriefing (»Geht es auch« HfG-Jahresbericht 2006, ISBN 978-3-921997-56-9)  

 

»Hesse Design, from 1988 until now«  

(360° Concept and Design Magazin, Taipai/Taiwan 03.2006)  

 

»Re-Briefing«  

Plakat (Frankfurter Rundschau, 01.03.06)  

 

»The Winner takes it all?«  

The 2006 World Football Championschip (»Identity« Branding and Design Magazin Moskau, 05.05)  

 

»Ball im Kopf«  

(Kult ums Kicken, Museum für Kunst und Gewerbe, 2005)  

 

»Touch me there«  

(Fons Hickmann, Verlag Die Gestalten, November 2005)  

 

»Körber«  

(Katalog Rheingoldzyklus von Wolfgang Körber, Museum Baden, Solingen, November 2005)  

 

»Corporate Identity für Verwaltungen und Gemeinden«  

(von Christian Jaquet, Haupt Verlag Bern, 2005)  

 

»Corporate Identity«  

Markendesigns von Bosch und Mark-E (»Identity« Branding and Design Magazin Moskau, Juni 2005)  

 

»Index Logo« (mitp-Verlag Bonn 2005)  

 

»Kieler Woche« (étapes France 04.05)  

 

»Toutes voiles dehors« (étapes France 03.05)  

 

Typography Twentyfive (u.a. zusammen mit Milton Glaser, Ed Benguiat, Joe Duffy, Jack Anderson & Paula Scher, TDC New York, USA 2005)  

 

Plakate von Klaus Hesse (1000 Graphic Elements, Rockport Publishing, USA 2004)  

 

Plakatserien Salon Digital/Next/Erinnerungen an die Zukunft (»Auch anders« HfG-Jahresbericht 2004, ISBN 3-921997-47-X)  

 

Hesse-Logotypes (Around Europe Logos, Index Book Barcelona 2004)  

 

Plakatserie »Salon Digital« (Designs that stand up, Rockport Publishing, USA 2004)  

 

Corporate Design »Mark-E« (Branding Design, Graphic-sha Publishing, Tokyo Japan 2004)  

 

Erco Lightcontrol Interface (Information Design Source Book 2003, Tokyo Japan)  

 

Plakatserien Lost Media/Neue deutsche Werbung (»Es geht« HfG-Jahresbericht 2003, ISBN 3-921997-45-3)  

 

Bildersprache Otto Neurath (WUV Universitätsverlag Wien 2002)  

 

u.a. Jahrbücher des ADC D, ADC NY, ADC Europe, D&AD UK, TDC NY, Red Dot Award, Berliner Type, Graphis Poster 1992, Graphis Design 1993 und 1994, Graphis Logo 2 1994, Korea International Biennale 2004  

 

Handbuch für Kommunikationsdesign 1993 und 1995  

 

Design Profile 1998, 2000 und 2002 (form verlag)  

 

Zoo? the ultimative creative reference tool 1999 (UK)  

 

neugierig 1998, 2000, 2002, 2004 (Hermann Schmidt Verlag Mainz) 

Veröffentlichungen über Hesse Design

»sixteen ... seventeen ... zzz« Corporate Design (novum world of graphic design 07/2010)  

»Die Markenmacher« (w&v, 12.12.07)  

»Don't panic Der Praktikantenguide« (Buchveröffentlichung, Hermann Schmidt Verlag Mainz, Oktober 2006, ISBN 978-3-87439-707-0)  

»Mit dem Geruch von Schreibwaren fing alles an« (Westdeutsche Zeitung 15.07.06)  

»Neues Gesicht für das Mittelrheintal« (Rhein Zeitung 15.07.06)  

»Kreativ-Ranking 2006« (page 03.06)  

»Kreativ-Ranking 2005« (w&v 08.12.05)  

»Work Affairs« (page 11.05)  

»Design made in Erkrath« (NRZ 28.04.04)  

»Kreativ-Ranking 2004« (page 03.04)  

»Eleven Designer« (Axis Tokyo 05.03)  

»Elf zu eins?« (Page 04.03)  

»Fußball für die Galerie« (Süddeutsche Magazin 04.03)  

»Auffallen um jeden Preis« (Horizont 04.03)  

»Ball au centre« (étapes France 04.03)  

»Früchte des Zorns« (form 03.03)  

»Neue Logos braucht das Land« (Frankfurter Allgemeine 16.03.03) 

»Gute Zeichen, schlechte Zeichen« (Süddeutsche Zeitung 16.03.03)  

»Elf für Deutschland« (Tagesspiegel 15.03.03)  

»Infantiles Logo« (Der Spiegel 16.12.02)  

»Berlin mit anderen Augen« (Tagesspiegel 23.09.02)  

»Erfolg nach dem Prinzip Sesamstraße«  

(Welt am Sonntag 21/02)  

»Neues Corporate Design für Düsseldorf«  

(RP, WZ, NRZ 01.06.00)  

»Im Zweifelsfall immer für das Risiko« (Horizont 06/00)  

»Viel Zeit« (Horizont 01/00)  

»Entspannte Landpartie« (Page 07/00)  

»Hesse Designstudios« (Page 12/94)  

»Hesse Designstudios« (novum 10/92)  

»Über Tische, Bänke und Schränke« (wörkshop 2/92)  

»Das Corporate Design der Lindner Hotels« (novum 1/92)  

»Im Zeichen der Fernbedienung« (wörkshop 2/91)