_____________________________________________
Wintersemester 2019_20


GRUND- UND HAUPTSTUDIUM

304/313 Konzeptionelle Gestaltung


Du hast fünf Minuten.

Kurs Video Testimonals


»Brothers and sisters, I want to see a sea of hands out there

Let me see a sea of hands

I want everyone to kick up some noise

I want to hear some revolution out there brothers

I want to hear a little revolution

Brothers and sisters, the time has come for each and every one of you to decide whether you are going to be the problem or whether you are going to be the solution

(That's right)

You must choose brothers, you must choose

It takes five seconds, five seconds of decision, five seconds to realize your purpose here on the planet

It takes five seconds to realize that it's time to move, it's time to get down with it

Brothers, it's time to testify and I want to know, are you ready to testify?

Are you ready?

I give you a testimonial«

(The MC5)


Unser Problem ist nicht mangelndes Wissen, im Gegenteil. Tatsächlich wissen wir längst, dass wir unsere Lebensweisen entscheidend ändern und genauso entscheidend die Welt verändern müssen. Was uns fehlt, ist der Übergang vom Wissen zum Handeln: es ist, als ob wir uns selbst und unserem Wissen nicht glauben. Wie gibt man Leuten den Mut, sich selbst zu folgen, wie fordert man sie zur Entscheidung heraus? Wie bringt man sie dazu, hier und jetzt Zeugnis abzulegen von dem, was sie wissen und eigentlich auch wollen? Wie macht das in fünf Minuten: jetzt oder nie?


Dozenten: Prof. Klaus Hesse, Felix Kosok


Kurstermine: freitags, von 10 bis 14 Uhr, Westflügel D301

Einführungsveranstaltung: Freitag, 18. Oktober 2019, Westflügel D301, 10 Uhr


Sprechstunden Prof. Klaus Hesse

nach Vereinbarung:

hesse@hfg-offenbach.de

_____________________________________________



GRUND- UND HAUPTSTUDIUM

304/313 Konzeptionelle Gestaltung


Rechte haben 

Plakatkurs


Jeder Mensch hat, weil er ein Mensch ist, unveräußerliche Rechte. Dies ist die Kernidee der Menschenrechte. Die allgemeine Erklärung der Menschenrechte vom 10. Dezember 1948 enthält 30 Artikel von denen der erste lautete: „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.“ Dabei werden die Menschenrechte als Ideal verstanden, aus welchem sich politisches Handeln ergeben sollte, das diese in Recht umsetzen muss. Doch stoßen die vermeintlich universalen Menschenrechte nach dieser Interpretation unausweichlich immer wieder an ihre Grenzen. Warum werden sie täglich verletzt? Warum gibt es Sweatshops und wieso lässt sich Wasser privatisieren? Wer bestimmt, wie die Menschenrechte auszulegen sind? Und was ist überhaupt ‚der Mensch‘ losgelöst von seiner Umwelt? In der Problematik der Menschenrechte zeigt sich, dass diese nicht einfach einmal bestimmt und festgelegt werden können. Vielmehr offenbart sich in ihrer kontinuierliche Interpretation und im Streit um die Teilhabe ein anderes, politisches Verständnis der Menschenrechte: das der Möglichkeit einer grundsätzlichen Transformation der politischen Ordnung – Die Revolution der Menschenrechte. Die Interpretation der Menschenrechte wird die Herausforderung sein, die wir uns gemeinsam in diesem Kurs stellen. Es sollen Plakate entstehen, die sich den zentralen Problematiken der Menschenrechte annehmen können, einzelne Artikel der Menschenrechte illustrieren oder die Menschenrechte hinterfragen und erweitern. Begleitet wird der Kurs von Impulsen von Dr. Thomas Seibert, Mitarbeiter von Medico International.


Dozenten: Prof. Klaus Hesse, Felix Kosok


Kurstermine: Dienstags, von 10 bis 14 Uhr, Westflügel D301

Einführungsveranstaltung: Dienstag, 15. Oktober 2019, Westflügel D301, 10 Uhr




GRUND- UND HAUPTSTUDIUM

301/304/308/313 Konzeptionelle Gestaltung


Making Crisis Visible Now! 

Weitere Ausarbeitung und Realisierung der Arbeiten für die Ausstellung im Februar 2020 im Senckenberg Museum.


Dozenten: Prof. Klaus Hesse, Felix Kosok, Nikolas Brückmann, Marc Ulm. Besprechungstermine nach Vereinbarung: freitags, 10 bis 16 Uhr, Westflügel D301.

Terminwünsche an kosok@hfg-offenbach.de